Pastor Ernst Müller ist verstorben

Kirchengemeinde Allagen/Nb. trauert

Trauergottesdienst, Donnerstag, 23.11., 19.00 Uhr

Allagen ( thof ) :

Etwa 30 Jahre war Pastor Ernst Müller als Seelsorger in Allagen tätig. Am Donnerstag verstarb er.

Geboren wurde Pastor Müller in Bismarkhütte in Schlesien. Hier verbrachte er seine Kindheit und besuchte dort auch die Grundschule. Danach wechselte er in ein Privatgymnasium in Kattowitz, legte dort seine Reifeprüfung ab und studierte in der Folgezeit in Krakau Theologie – u.a. zwei Semester Moraltheologie beim späteren Papst Johannes Paul II. Im Jahr 1961 wurde E. Müller zum Priester geweiht; 10 Jahre lang war er zunächst in Laurachhütte (Oberschlesien) als Vikar tätig, anschließend wirkte er 5 Jahre in Kattowitz.  Im Bestreben Pastor Müllers, die ihm anvertrauten Christen zu selbständig denkenden, kritisch hinterfragenden Menschen zu erziehen, war eine Konfrontation mit dem Staatskommunismus unausweichlich.
Als die Schwierigkeiten mit staatlichen Stellen immer größer wurden, verließ Pastor Müller Polen im Jahr 1978 und nahm in Fröndenberg eine Stelle als Vikar an.
Im Jahr 1982 ernannte Erzbischof Dr. Degenhardt E. Müller wieder zum Pastor und übertrug ihm die Führung der Kirchengemeinde Allagen/Niederbergheim. Hier nahm er getreu seinem Wahlspruch – „Primus annus oculus“ (im ersten Jahr die Augen öffnen) – zunächst wahr, welche Verhältnisse er an seiner neuen Arbeitsstelle vorfand, um dann bald neue Zeichen zu setzen. Und was Pastor Müller in den etwa 30 Jahren seiner Tätigkeit in Allagen/Niederbergheim an Neuerungen einführte bzw. Ruhendes wiederbelebte, ist überaus beachtlich. So erfuhr die Kolpingfamilie eine tolle Renaissance, wurden Familiengottesdienste sowie Liturgie- und Bibelkreis eingeführt, die Caritas ins Leben gerufen und weitere wertvolle Akzente gesetzt. Schmunzelnd erinnerte sich Pastor Müller an seinen Vorschlag, auch Mädchen zu Messdienerinnen auszubilden: „Die Jungen wollten erst streiken, dass jemand ihnen ihre Domäne streitig machen wollte, sahen aber letztlich ein, dass es nur belebend wirken konnte.“ Eine große Aufgabe bestand darin, die Kirche in Allagen und die Kapelle in Niederbergheim zu restaurieren und den Kindergarten zu erweitern: „Erhebliche Mittel waren dafür von Nöten. Die Finanzierung beanspruchte die Kräfte der Kirchengemeinde aufs Höchste.

weiterlesen …Pastor Ernst Müller ist verstorben

Martinszug durch Allagen

Am 14.11.2017 findet der Martinszug in Allagen statt. Alle Teilnehmer treffen sich um 17:15 Uhr auf dem Johannesplatz. Von dort startet dann der Umzug unter Begleitung des Blasorchester Allagen. Der Zug endet an der Kirche St. Johannes Baptist, wo auch das Martinsspiel stattfinden wird. Im Anschluss erfolgt die Brezelausgabe am Pfarrheim. Die Ausgabe der Brezelgutscheine … weiterlesen …

Future Lab Warstein

Plakat Future Lab Warstein

Am 20.-21. Oktober 2017 findet in Warstein ein Workshop unter dem Titel „Future Lab Warstein“ statt.

Was es damit auf sich hat und wo ihr euch anmelden könnt, findet ihr wie gewohnt auf dem Plakat im Beitrag.

Einladung zur Autorenlesung und Buchausstellung

Plakat Hexenherz - Eisiger Zorn

Am 11.10.2017 findet die Autorenlesung in der Bücherei Allagen statt. Hierzu wird Monika Loerchner aus Ihrem Buch „Hexenherz – Eisiger Zorn“ lesen.

Kurz darauf startet auch schon wieder die Bücher & Spieleaustellung 2017.

Wie immer können die Details den Plakaten im Beitrag entnommen werden.