MGV „Cäcilia“ Allagen stellt das „Allagen“-Lied vor…

Anläßlich des Seniorennachmittages der Schützenbruderschaft St. Sebastianus wurde vom MGV
„Cäcilia“ Allagen das „Allagen“-Lied uraufgeführt.
Den ansprechenden Text  hat Sangesbruder Willi Hecker, der einige Jahre als Lehrer in Allagen tätig war, geschrieben; der schwungvolle Chorsatz stammt aus der Feder vom neuen Dirigenten Martin Krömer aus Belecke .
Mit großem Interesse lauschten die Besucher des Seniorennachmittages dem erstmaligen Vortrag des Liedes  und bedachten die Sänger anschließend mit lang anhaltendem Beifall.
Nachstehend der Text des neuen Liedes:

Allagen, du schönster Ort, dich will ich besingen.
Von der Haar bis hoch zum Wald, soll mein Lied erklingen.
Westendorf, Möhnetal und hinauf zur Hörre,
keinen Platz ich lieber fänd‘ auf der ganzen Erde.

Weit nach Süden über Höh’n reichen deine Wälder,
auf der Haar unendlich weit reichen deine Felder.
Möhne rauscht durch’s Wiesental, schlängelt sich durch Auen.
Welche Lust von hoher Liet dies bild zu schauen.

Und ein echter Menschenschlag lebt in diesen Landen,
der dies Paradies sich schuf, harter Arbeit Banden.
Marmor, Ketten, Feldarbeit, frohe Fest sehr liebt,
|::und mit brennend heißem Herz alles für die Heimat gibt.::

P1000500.1

Die Sänger hoffen auf eine breite Resonanz und würden sich über viele Komentare freuen……..