Blasorchester stimmt Gemeinde auf Weihnachten ein

Blasorchester, Adventskalender und Magier Carsten Risse

Fenster, Türen und Herzen öffneten sich

Allagen ( thof ) :

Pünktlich um 12 Uhr versammelten sich die Musiker/innen der Allagener Blasmusik am Heiligen Abend in Allagens Dorfzentrum auf dem Johannesplatz, stimmten dort weihnachtliche Melodien an und unterstützten auf diese Weise die letzte Aktion des Initiativkreises vor Weihnachten, das Öffnen des 24. Und damit letzten und wichtigsten Fensters des größten Adventskalenders in der Region.
Gern zog Ideengeber Siegfried Kutscher ein erstes Fazit: „Wir, die Mitglieder des Initiativkreises, sind über den tollen Zuspruch vieler Menschen begeistert, den unsere Idee fand, gemeinsam mit Kindern und Lehrern der Grundschule einen riesigen Adventskalender herzustellen, an jedem Tag ein Fenster zu öffnen und Kinder, Lehrer/innen sowie Euch mit in diese Aktionen einzubeziehen!“ Ein letztes Mal trugen Heinrich Münstermann und Rainer Kleeschulte dann kleine, zum Nachdenken anregende, Texte vor, verzauberte Magier Carsten Risse Jung und Alt in seiner unnachahmlichen Manier und spielte das Blasorchester auf. S. Kutscher dankte danach der großen Schar von Besuchern für ihr Kommen: „Danke für Euer Kommen – oft trotz widrigster Wetterbedingungen – und für Eure Beständigkeit und Unterstützung. Wichtig ist allerdings jetzt, dass der Start für ein „aktives Allagen“ Nachhaltigkeit gewinnt. Wir haben weitere Ideen – kommt und helft uns auch bei ihrer Umsetzung!“ Langanhaltender Beifall signalisierte S. Kutscher zumindest den Willen vieler Mitbewohner/innen, sich einbinden zu lassen – was sicher eine äußerst positive Bewertung der großartigen Arbeit des Initiativkreises ist.

Einstimmung auf dem "kleinsten" Weihnachtsmarkt
Einstimmung auf dem „kleinsten“ Weihnachtsmarkt

Nach einem letzten musikalischen Gruß an alle Besucherdurch das Blasorchesters fuhren die Musiker/innen in bewährter Weise bekannte Stellen in Allagen/Niederbergheim an, spielten dort weihnachtliche Stücke und stimmten die Bewohner auf das Hochfest der Christenheit ein.