Stunde des Lichts am Freitagabend in der Allagener Pfarrkirche

Die Stunde des Lichts am Freitagabend in der Allagener Pfarrkirche war ein voller Erfolg.

Zur Ruhe kommen – Das war der Beginn einer Stunde des Lichts in der Allagener Pfarrkirche am Freitagabend. Frieden – das war das beherrschende Thema in den Texten, einfühlsam vorgetragen von Iris Müller und Markus Gosmann. Passend zu den Texten wurden von der Gesangsformation „Herrenabend“ eindringlich vorgetragene Lieder gesungen.

Frieden beginnt da wo wir leben – eine Botschaft an alle, das der Frieden eine Bewegung von Herz zu Herz ist. Bist Du ein Friedensstifter? Jeder war aufgefordert diese Frage für sich selbst zu beantworten.

Während „ Herrenabend“ das Lied „Im Dunkel unserer Nacht“ eindrucksvoll darbot, wurden in der Pfarrkirche Kerzen angezündet, als Friedenslicht für die ganze Welt. Die Kirche war in warmen Farben beleuchtet. Hierfür galt der Dank Marc Severin, der dieses hervorragend gelöst hat.

In den Fürbitten wurde für alle Regierenden und Mächtigen gebetet mit dem Wunsch deren Gedanken zum Guten zu lenken und mit Mut und Phantasie für den Frieden in der Welt einzustehen, und dadurch allen Notleidenden, und Opfern von Kriegen und Verfolgung ein Licht im Dunkeln zu sein.

Das „Vater unser“ wurde einmal anders vorgetragen. Jede einzelne Zeile wurde auf die Aktualität in Bezug auf Frieden und Menschlichkeit beleuchtet. Nach jeder Passage stimmten die Sänger um Hubertus Struchholz „Bless the lord my soul and bless gods holy name“an, was bei den über 100 Besuchern eine Gänsehaut erzeugte.

Zum Abschluss boten die Sänger von „Herrenabend“ das Lied „Ein Licht in dir geborgen“ an, was ein toller Abschluss einer beeindruckenden „Stunde des Lichts“ war.

Die Besucher blieben noch eine Weile ergriffen auf ihren Plätzen, um dann im Anschluss mit einem Lächeln nach Hause zu gehen, in dem Bewusstsein, Zeuge einer beeindruckenden Veranstaltung gewesen zu sein. Alle waren sich einig, etwas verpasst zu haben, wenn sie diese „Stunde des Lichts“ nicht besucht hätten.

H. Münstermann

Von links nach rechts:Markus Buchheister, Markus Gosmann, Iris Müller, Adalbert Simon, Hubertus Struchholz, Anton Münstermann, Heinrich Münstermann
Von links nach rechts: Markus Buchheister, Markus Gosmann, Iris Müller, Adalbert Simon, Hubertus Struchholz, Anton Münstermann, Heinrich Münstermann