Allagen/Niederbergheim erinnern an: Pastor Ernst Müller

Allagen ( thof ) :

Der ehema lige Pfarrer der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Allagen – Pastor Ernst Müller – wäre am 07.06. –  80 Jahre alt

Pastor Müller

geworden. Er war von 1982 bis 2012 Seelsorger in Allagen, erreichte damit von allen in der Kirchengemeinde aktiven Pfarrern mit 30 Dienstjahren die zweitlängste Amtszeit und verstarb im vergangenen Jahr.

 

In den 80-er Jahren gründete er unter Mitwirkung zahlreicher Helfer und Spender nahe der Kirche den im weiten Umkreis einzigartigen Rosenkranzgarten (Roga).
Inzwischen ist ein kleiner Kreis ehrenamtlicher Helfer um Wolfgang Rusche darum bemüht, diesen besonderen Ort für die Öffentlichkeit wieder ansehnlich zu gestalten. Und das geschieht zurzeit, wie jeder vor Ort eindrucksvoll erleben kann, mit großem Erfolg.
In Erinnerung an den Gründer dieses Rosenkranzgartens, Pfarrer Ernst Müller, haben nun die Kirchenvorstandsmitglieder Wolfgang Rusche und Dieter Beckschäfer vom „Roga-Helferkreis“  westlich des Pfarrhauses am Zugang zum Rosenkranzgarten einen „Ort der Erinnerung“ gestaltet.
Sie stellten dort ein Holzkreuz und einen „Erinnerungsstein“ auf. Dieses Kreuz war anlässlich des 25-jährigen Priesterjubiläums Pastor Müllers   ein Geschenk der Pfarrgemeinde an den Rosenkranzgartengründer.
Karl Ahring hat es in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit aufgearbeitet, so dass es sich wieder in einem perfekten Zustand präsentiert.
Der Stein, der in ganz persönlicher Weise an Pastor Ernst Müller erinnert,  wurde von Dieter Weber, Inhaber des „Marmorwerks Möhnetal“, gestiftet.
Beiden gilt der ganz besondere  Dank des „Roga-Helferkreises“ und der gesamten Kirchengemeinde.
„Pünktlich zum 80-jährigen Geburtstag von Pastor Ernst Müller, dem Gründer des Rosenkranzgartens, können wir Besuchern aus Nah und Fern einen besonderer Ort des Gedenkens präsentieren,“ betonen W. Rusche und D. Beckschäfer und sind sehr froh, dass die Arbeiten Dank des Engagements vieler rechtzeitig abgeschlossen werden konnten.