Jubiläen und andere interessante Daten im Jahr 2013

Jahr

So viel

Jahre

ist’s

her

Wer/Was

1238

775

bis 1238 gehörte Mülheim zur Pfarrei Allagen
1368

645

Übergabe der Grafschaft Arnsberg an das Erzbistum Köln (=kurköllnisches Sauerland)
1618 – 1648

30-jähriger Krieg (1648 = westfälischer Friede)
1628

385

Allagen hat ca. 500 Einwohner Hexenprozess in Allagen  (s. Kraft, S. 164)
25.02.1803

210

Wir fielen an das Großherzogtum Hessen
1823

190

Gründung der St. Sebastianuis Schützenbruderschaft Allagen Als „Jüngere Allagener Schützenbruderschaft“ (Allagens’s ältere Schützenbruderschaft von 1749 = Niederbergheim)
1853

160

Fertigstellung der Möhnestraße ( Bau seit 1849)
26.02.1863

150

Stellten 59 Einwohner den Antrag an die Gemeinde auf Anstellung eines neuen Nachtwächters. Die Gemeinde übergab das Amt mindestfordernd für 30 Taler an Caspar Diemel
1888

125

Das Jahr der drei Kaiser: Kaiser Wilhem I., Kaiser Friedrich III., Kaiser Wilhelm II. Bau der Molkerei Niederbergheim und Gründung der Wispelten Niederbergheim
1898

115

Bau der Fleisch- und Wurstfabrik (ehem. Schnettler, jetzt Störmann
05.04.1908

105

Gründungsversammlung der Feuerwehr im Gasthof Horche (am Bahnhof, später  Hotel Postillion)
1913

100

Eröffnung einer Korbflechterei in der ehem. Fleisch- und Wurstfabrik Niederbergheim
Juni 1913

Großer Fackelzug der Feuerwehr Allagen anlässlich des 25-jährigen Regierungsjubiläum von Kaiser Wilhelm II.
1918

95

Gründung der Weimarer Republik
1928

Am 25. Januar 1928 schlossen sich in der Wirtschaft Kühle 19 sangesfreudige Männer aus Allagen zur Gründung eines Männergesangvereines unter dem Namen „MGV Cäcilia Allagen“ zusammen.
1928

85

Anbau an Räumlichkeiten des Allagener Spar- und Darlehnsvereins.
1928

St. Sebastianus Schützenbruderschaft hat einen Bauplatz für eine Halle erhalten.
17.05.1943

70

Bombardierung und Zerstörung der Möhnesee-Sperrmauer mit etwa 1.200 Toten.
1948

Die Möhnebrücke beim Haus Dassel (heutige Hebden Bridge) wird wieder hergestellt.
20.06.1948

Erstes Schützenfest von Allagen nach dem Krieg in Verbindung mit dem 125-jährigen Bestehen der Bruderschaft.
1953

60

Erste Renovierung der Kirche in Allagen
18.10.1953

Einweihnung des Ehrenmals an der Kirche in Niederbergheim (ehem. Zwischen den beiden Eingängen)
29.10.1953

Beginn der Ausschachtungsarbeiten für den Konsum in Allagen
29.12.1953

In Allagen soll eine neue Schule gebaut werden.
10.08.1958

55

Bau der Vikarie Niederbergheim durch den Kapellenverein
23.10.1963

55

Einweihung eines eigenen Kassengebäudes Spadaka in Allagen
31.05.1968

45

Grundsteinlegung für das Hasenhaus (Schützenhalle) Niederbergheim
09.08.1968

Auflösung der eigenständigen Schule in Niederbergheim
1973

Kaufte die Gemeinde Allagen das Haus Dassel mit dazugehörigem Werksgelände. Der Betrieb wurde zum Lietwerk verlagert. Die ehm. Hallen wurde später abgebrochen.
1973

75 Jahre Löschgruppe Allagen
14.02.1988

25

Zum 100-jährigen Bestehen: Jubiläumsumzug-Karnevalsumzug Niederbergheim
1993

20

Schließung der Geschäftsstellen der Volksbank und der Filiale der Deutschen Bundespost in Niederbergheim
01.01.2003

10

Bildung des Pastoralverbundes Möhnetal der Kirchengemeinden Belecke, MüSiWa und Allagen
18.06.2003

Sanierung der 3-Bogen-Brücke Allagen Dorfstraße
03.07.2003

Hans-Josef Becker aus Belecke wird vom Papst zum Erzbischof von Paderborn ernannt.
04.11.2003

Peter Linnemann wird Ortsvorsteher von Allagen
24.11.2003

40 Jahre VAK Allagen

3 Gedanken zu „Jubiläen und andere interessante Daten im Jahr 2013“

  1. Hallo lieber Heinz Piekarz,
    wunderbar hast Du viele Jubiläen im Jahr 2013 aufgezählt, aber wir hatten doch schon das Jahr 2014 und es wäre sicherlich auch interessant, die Jubiläen von 2015 schon aufzuzeigen, oder war 2013 nur eine „Eintagsfliege“.
    Ich hoffe auf baldige Neuigkeiten und verbleibe
    mfG
    Theo Pankoke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar